09.07.2019 in Ortsverein

Mehrheit auf dem Landesparteitag der Südwest SPD für Wahlfreiheit (G8/G9) beim Abi

 

Elisabeth Krämer und Dr. Andrea Schröder-Ritzrau nahmen als Delegierte für die SPD Rhein-Neckar am Pforzheimer Parteitag der SPD Baden-Württemberg teil. U.a. wurde in einem Leitantrag “BildungsMut– Zukunft braucht Ideen, Fortschritt unseren Mut“ die generelle Wahlfreiheit zwischen G8 und G9 beim Gymnasium beschlossen. Außerdem wurde gefordert, die frühkindliche Bildung besser auszustatten, die Grundschule zu stärken und die Ganztagsschule auszuweiten. Die vollständige Beschlusslage findet man unter www.spd-bw.de.

Klare Worte fand Doro Moritz, Vorsitzende der Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft. Auf den Anfang käme es an. Hier muss die Landesregierung endlich mehr investieren - in gute Arbeit und ausreichende Lehr- und Betreuungskräfte. Im Bundesländervergleich stehe Baden-Württemberg auf dem 16. und damit auf dem letzten Platz in der Lehrer-Schüler Relation.

Der Initiativantrag zur Lage der Partei forderte klares Bekenntnis zu Inhalten und Zielen und die konsequente Bilanz der GroKo zum vereinbarten Zeitpunkt. Grundrente und Klimaschutzgesetz wurden als wichtige Eckpfeiler genannt. Wir wollen unsere politischen Ziele umsetzen, so die Vertreter aus Walldorf, dazu gehöre es endlich mehr und bezahlbaren Wohnraum schaffen und an einer sozial gerechten und ökologischen Gestaltung des Klimaschutzes zu arbeiten.

30.06.2019 in Gemeinderatsfraktion

Bezahlbarer Wohnraum in Walldorf – Geht. Dafür muss man aber auch was tun.

 
Fraktion 2019

Bezahlbarer Wohnraum in Walldorf – Geht. Mit diesem Satz hatte die SPD Walldorf ein sehr wichtiges Thema während der Kommunalwahl aufgegriffen. Ja, es fällt derzeit vielen schwer, in Walldorf geeigneten Wohnraum zu mieten. Betroffen hiervon sind vor allem junge „Normalverdiener“, die sich frei finanzierte Wohnungen in Walldorf nicht leisten können. Es trifft beson­ders auch junge Familien, für die es hier viel zu wenige preisgünstige Wohnungen gibt. Natürlich gibt es das Problem nicht nur in Walldorf. Hier bei uns können aber wir entscheiden, wie wir mit geeigneten Maßnahmen steuern. Deshalb sollte unserer Meinung nach der Eigen­betrieb Wohnungswirtschaft unbedingt auch frei finanzierte, aber „bezahlbare“ Wohnungen in seinen Bestand aufnehmen.

 

 

25.06.2019 in Gemeinderatsfraktion

Urban Art - "Fenster zur Antarktis in Rosatönen"

 
Fraktionsmitglieder bestaunen die Kunst auf den Filteranlagen

Die SPD Fraktion traf sich am letzten Sonntag in den Pfingstferien um am Schwimmbad das neue, nun mehr dritte „Urban Art“ Kunstwerk in Walldorf anzusehen. Einer der Künstler war vor Ort und gab spannende Informationen aus erster Hand. Aufgrund von organisatorischen Unwägbarkeiten ist die Kunst, die nun die drei Grundwasser-Filteranlagen schmückt, nicht so geworden, wie es beide Künstler geplant hatten, wie uns ausführlich erklärt wurde. Uns gefällt es, so aber die Meinung der Anwesenden. Viel Interpretationsspielraum bieten die graphisch und farblich intensiv gestalteten Elemente, was ein Mitglied der Fraktion zum Titel inspirierte.
 

21.06.2019 in Gemeinderatsfraktion

Zustimmung der SPD Fraktion für ein Konzept zur Realisierung von VRNnextbike

 
Manfred Zuber, Fraktionsvorsitzender SPD-Fraktion Walldorf

In der letzten Gemeinderatssitzung in „alter“ Zusammensetzung wurde nach 2016 erneut über den Antrag diskutiert, ein Konzept für die Realisierung des Fahrradverleihsystems VRNnextbike erstellen zu lassen. 2016 wurde der Antrag leider mehrheitlich abgelehnt. Natürlich hat die SPD-Fraktion dieses Mal, genau wie 2016, zugestimmt. Unser Fraktionsvorsitzender Manfred Zuber sprach in seiner Stellungnahme seine Zuversicht aus, dass der Antrag dieses Mal eine Mehrheit erhält: “Manche Dinge brauchen Zeit, um Mehrheiten zu finden. Und manche Dinge muss man machen, auch wenn die Wirtschaftlichkeit - noch nicht nachgewiesen wurdet.“Der 2018 vereinbarte Mobilitätspakt Walldorf/Wiesloch schlägt das Fahrradverleihsystem Verkehrsverbund Rhein-Neckar nextbike (VRNnextbike) als ergänzendes Angebot vor. Und der Verkehrsverbund Rhein-Neckar hat sich bereiterklärt ein Angebot für Walldorf zu erstellen.

20.06.2019 in Gemeinderatsfraktion

Walldorf soll auch Sicherer Hafen werden - Entkriminalisierung der Seenotrettung

 
Stadträtin Elisabeth Krämer

Auf Initiative unserer jüngsten SPD Stadträtin Elisabeth Krämer hat die SPD-Fraktion beantragt, dass die Stadt Walldorf sich zum „Sicheren Hafen“ erklärt indem sie sich den 8 Punkten der „Forderungen-Sicherer-Hafen“ der Aktion SEEBRÜCKE anschließt und umsetzt.

„Wir wollen damit ein Zeichen der Solidarität setzen und in Walldorf auch einen Beitrag leisten, um mehr Menschen ein sicheres Ankommen zu ermöglichen,“ so Elisabeth Krämer zu der Initiative.

Die SEEBRÜCKE ist eine internationale Bewegung, getragen von verschiedenen Bünd­nissen und Akteur*innen der Zivilgesellschaft. Die Bewegung solidarisiert sich mit allen Menschen auf der Flucht und erwartet von der deutschen und europäischen Politik sofort sichere Fluchtwege, eine Entkriminalisierung der Seenotrettung und eine men­schenwürdige Aufnahme der Menschen, die fliehen mussten oder noch auf der Flucht sind – kurz: Weg von Abschiebung und Abschottung und hin zu Bewegungsfreiheit für alle Menschen.

In Baden-Württemberg sind die Städte Heidelberg, Karlsruhe, Konstanz, Freiburg, Rottenburg, Tübingen, Reutlingen bereits dem Bündnis „Sicherer Hafen“ beigetreten.

11.06.2019 in Ortsverein

Wahlnachlese Kreisparteitag der SPD Rhein-Neckar

 
SPD Walldorf auf dem Foto hinten und Mitte links: Dr. Andrea Schröder-Ritzrau, Elisabeth Krämer und Hans Posawatz.

Ein Tag nach unserer Wahlnachlese in Walldorf waren die Delegierten zum Kreisparteitag der SPD Rhein-Neckar eingeladen. Gastredner Sascha Binder, MdL und Generalsekretär der SPD Baden-Württemberg warb für einen besonnenen und solidarischen Umgang miteinander, insbesondere mit Blick nach Berlin.

Binder spannte den Blick nach vorne. „In Baden-Württemberg ist soziale und nachhaltige Umwelt- und Klimapolitik seit Jahrzehnten ein Markenkern der SPD und muss gemeinsam mit Industriepolitik gedacht werden“, so Binder und forderte, „besser werden müssen wir vor allem in der Kommunikation unserer politischen Ziele. Für die Zukunft heißt dies auch flexibler und schneller auf Entwicklungen zu reagieren.“

 

Für uns im Bundestag

Termine

Alle Termine öffnen.

19.07.2019, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr „SPD Walldorf vor Ort“
Mit den Menschen ins Gespräch kommen (Kurt Beck würde sagen „Nah bei den Menschen sein“), mitbekommen …

19.07.2019, 19:00 Uhr Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen
Hiermit möchte ich euch recht  herzlich zu …

22.07.2019, 20:00 Uhr - 22:00 Uhr SPD Walldorf - Politisches aus Stadt, Land und Bund

Benachbarte SPD-Ortsvereine

ONLINE-SPENDEN WALLDORF

online-spenden

Landtagswahl 2016