Unsere Stadt wird klimaneutral.

Veröffentlicht am 24.09.2019 in Gemeinderatsfraktion

Prof. Gert Weisskirchen

Zum TOP 11 der Gemeinderatssitzung am 25.9.2019

Die Vollversammlung der Vereinten Nationen hat im September 2019 erneut gezeigt: die große sozial-ökologische Transformation muss beschleunigt werden. Die Nachhaltigkeitsziele können noch erreicht werden, wenn auf allen Ebenen konsequent gehandelt wird: global, regional, national und lokal. Bereits 1980 hatte Willy Brandt in seinem Bericht an die UNO "Das Überleben sichern" für eine Weltinnenpolitik aufgerufen, die sich für eine humane Entwicklung weltweit einsetzt und die auch Umweltkrisen wirkungsvoll bekämpft. Gro Harlem Brundtland hat die Forderung nach einem Paradigmenwechsel in ihrem 1987 erschienen Bericht an die UNO "Our Common Future" weitergeführt und die "nachhaltige Entwicklung" beschrieben als "Bedürfnisse der Gegenwart, ohne zu riskieren, dass künftige Generationen ihre eigenen Bedürfnisse nicht befriedigen können." Sie wird einen "Wandlungsprozeß (einleiten), in der die Nutzung von Ressourcen, das Ziel von Investitionen, die Richtung technologischer Entwicklung und institutionellen Wandel miteinander harmonieren und das derzeitige und künftige Potenzial vergrößern, menschliche Bedürfnisse und Wünsche zu erfüllen."

Auf dieser Basis hat die UN-Konferenz von Rio de Janeiro 1992 auf einem "Erdgipfel" die Regierungen der Welt auf einen Katalog von eingreifenden Maßnahmen verpflichtet. Die `Agenda 21´ hat Prozesse in Gang gesetzt, um diesen Katalog Schritt für Schritt auch lokal zu verwirklichen. Der Antrag der SPD Fraktion "Bis 2030: Unsere Stadt wird klimaneutral" trägt dazu bei, die lokalen Akteure zu ermutigen, den Transformationsprozess schneller voran zu treiben. Dafür ist eine neue Verständigung auf konkret umzusetzende Einzelmaßnahmen erforderlich. Ein im bürgerschaftlichen Diskurs zu erarbeitendes Leitbild "Wiesloch wird klimaneutral" wird die Fähigkeiten aller Beteiligten mobilisieren. Daraus wird eine lokale Kraft wachsen, die ihren unverzichtbaren Beitrag leistet, damit die Klimaerwärmung auf ein ökologisch vertretbares Maß begrenzt werden kann.

 

Homepage SPD Wiesloch

SPD Walldorf auf Facebook

Für uns im Bundestag

für uns im Bundestag

Pünktlich zum Ferienbeginn vergibt die Seite Abgeordnetenwatch Zeugnisnoten für das Antwortverhalten der Bundestagsabgeordneten. Dabei konnte ich besonders gut abschneiden, indem ich alle Fragen, die mir Bürgerinnen und Bürger seit der letzten Bundestagswahl auf www.abgeordnetenwatch.de stellten, beantwortete. Die Fragen deckten ein weites Themenspektrum ab und reichten von Klimaschutz, über die Wahlrechtsreform, Rüstungspolitik und Migration, bis hin zu aktuellen Fragen über das Konjunkturpaket in der Corona-Krise. Mir ist es wichtig, mit den

Castellucci und Born: "Quartiersentwicklung stärkt Zusammenhalt" Der Bundestagsabgeordnete Lars Castellucci und der wohnungsbaupolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Daniel Born, begrüßen die Bereitstellung von 100.000 Euro an Landesmitteln aus dem Programm für nichtinvestive Städtebauförderung an die Stadt Leimen. Mit diesem Beitrag wird die Einrichtung eines Quartiersmanagements in Leimen unterstützt, welches der Begleitung, Unterstützung und Weiterentwicklung bürgerschaftlicher Initiativen und Ideen dienen soll. Wesentliche Aufgabe des Quartiersmanagements wird das Zusammenführen örtlicher Akteure in funktionsfähige

Bei selbstgebackener Pizza und vor dem Bildschirm habe ich mit jungen Leuten über Politik diskutiert. Aufgrund der aktuellen Lage fand das erfolgreiche Format "Pizza & Politik" online statt. In der Videokonferenz konnten Jugendliche aus dem Wahlkreis Rhein-Neckar ihre Fragen und Anliegen direkt mit mir besprechen. Diskutiert wurde eine bunte Mischung an Themen - alles was die jungen Leute in der aktuellen Corona-Situation bewegt und interessiert. Dazu zählen unter anderem die

Für uns im Landtag

Benachbarte SPD-Ortsvereine

ONLINE-SPENDEN WALLDORF

online-spenden