Ein großer Gewinn für alle Bus-Fahrgäste in Walldorf

Veröffentlicht am 07.04.2020 in Gemeinderatsfraktion

In der Sitzung des Gemeinderats am 17. März nahm Stadträtin Petra Wahl für die SPD- Fraktion Stellung zum Tagesordnungspunkt: „Einführung Digitales Fahrgastinformationssystem an Bushaltestellen”.

Die Einführung des Digitalen Fahrgastinformationssystems (DFI) an unseren Bushaltestellen ist längst überfällig. In vielen Städten gehören diese Anzeigetafeln, die es in einer Vollversion und einer Light-Version gibt, zum festen Stadtbild. Wir bedanken und ausdrücklich beim Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN), denn jetzt muss sich der Gemeinderat heute damit befassen. Und das ist gut so!

Wir haben hier in Walldorf eine besondere Situation: Bedingt durch die großen ortsansässigen Unternehmen haben wir enorm viele Pendler. Aber auch viele Menschen, die von Walldorf auspendeln. Die digitalen Anzeigetafeln werden dazu beitragen, die Information der Fahrgäste erheblich zu verbessern und somit die Akzeptanz für den ÖPNV steigern. Wir erhoffen uns damit auch eine stärkere Motivation der Pendler auf Busse umzusteigen und die Maßnahme ist in jedem Fall ein Baustein für den Mobilitätspakt.

Die Vollversion mit einer doppelseitigen 4-zeiligen Anzeige ist sinnvoll an Haltestellen mit mehreren Linien, die 2-zeilige Light-Version an den weniger frequentierten Haltestellen. Im Ausschuss für Technik, Umwelt Planung und Verkehr haben wir ausführlich über die einzelnen Haltestellen beraten und begrüßen, dass die Haltestelle Zimmerstraße mit aufgenommen wird und somit auch eine bessere Verteilung entlang der Schwetzinger Straße gegeben ist. Für die stark frequentierte Haltestelle Astoria-Halle, bitten wir die Verwaltung eine Umsetzung der Vollversion zu priorisieren, auch wenn die Strominstallation dort mit mehr Aufwand verbunden ist. Tagtäglich werden diese Haltestellen von vielen Schülerinnen und Schülern des Schulzentrums genutzt und natürlich auch von den Badegästen unseres Schwimmbads. Daher sehen wir hier eine Vollversion als sinnvoll. Eine verbesserte Information der Fahrgäste, könnte auch hier die Akzeptanz des ÖPNV steigern. Weiterhin ist uns wichtig, dass für Sehbehinderte möglichst an allen Haltestellen eine akustische Ansage mit eingebaut wird.

Die digitalen Anzeigetafeln in Echtzeit sind ein weiterer Baustein den ÖPNV attraktiver zu machen; einen weiteren erhoffen wir uns mit unserem Antrag auf kostenloses Busfahren in Walldorf, auf dessen Ergebnis wir schon gespannt warten. Die SPD-Fraktion stimmt den überplanmäßigen bereitzustellenden Mitteln, sowie den laufenden Betriebskosten, die mit 12.500 € pro Jahr überschaubar sind, zu.

 

SPD Walldorf auf Facebook

Für uns im Bundestag

für uns im Bundestag

21.09.2020 10:08
Berliner Zeilen 12/20.
Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Freundinnen und Freunde, die SPD ist für die Bundestagswahl 2021 klar aufgestellt:. Mit Olaf Scholz haben wir den richtigen Mann für unsere Zeit, die Erfahrung und Verlässlichkeit verlangt. Ich freue mich auf den Wahlkampf für ihn und mit ihm und mit Euch und Ihnen allen. Denn auch ich bewerbe mich im Wahlkreis Rhein-Neckar wieder für die Bundestagskandidatur. Mein Interview dazu mit der Rhein-Neckar-Zeitung kann hier

Ich freue mich über die Bewilligung von 17.405 Euro Bundesmitteln für die Modernisierung von drei Bibliotheken in seinem Wahlkreis: In Neckargemünd wird die Einrichtung eines Online-Katalogs (WebOPAC) in der Stadtbücherei mi 2.659 Euro, in der Bücherei in Wilhelmsfeld die Modernisierung der Hard- und Software mit 4.590 Euro gefördert. Die Gemeindebücherei Gaiberg wird mit 10.155 Euro bei der Einführung neuer Bibliothekssoftware und eines WebOPACS unterstützt. Bibliotheken sind zentrale Orte, wenn es

Als SPD-Bundestagsabgeordneter und Betreuungsabgeordneter für Mannheim freue ich mich, dass der Mannheimer Hauptbahnhof 230.000 Euro aus dem Bahnhofssofortprogramm des Bundes erhält . Mit diesem Geld können kleine Schönheitsmaßnahmen am Bahnhof sofort durch regionale Handwerksbetriebe ausgeführt werden. Diese Investition erhöht die Attraktivität des Schienenpersonenverkehrs und stärkt die Handwerksbetriebe vor Ort. Das Bahnhofssofortprogramm des Bundes wurde auf Vorschlag der SPD-Bundestagsfraktion aufgelegt. Es umfasst 40 Millionen Euro und dient der weiteren Konjunkturbelebung im

Termine

Alle Termine öffnen.

30.09.2020, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Nominierungskonferenz LTWK 41Sinsheim,
Die Mitglieder der SPD im Landtagswahlkreis 41 Sinsheim haben die Wahl: Am Donnerstag, 30. September 2020, um 19 Uhr …

Für uns im Landtag

Benachbarte SPD-Ortsvereine

ONLINE-SPENDEN WALLDORF

online-spenden