Ein großer Gewinn für alle Bus-Fahrgäste in Walldorf

Veröffentlicht am 07.04.2020 in Gemeinderatsfraktion

In der Sitzung des Gemeinderats am 17. März nahm Stadträtin Petra Wahl für die SPD- Fraktion Stellung zum Tagesordnungspunkt: „Einführung Digitales Fahrgastinformationssystem an Bushaltestellen”.

Die Einführung des Digitalen Fahrgastinformationssystems (DFI) an unseren Bushaltestellen ist längst überfällig. In vielen Städten gehören diese Anzeigetafeln, die es in einer Vollversion und einer Light-Version gibt, zum festen Stadtbild. Wir bedanken und ausdrücklich beim Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN), denn jetzt muss sich der Gemeinderat heute damit befassen. Und das ist gut so!

Wir haben hier in Walldorf eine besondere Situation: Bedingt durch die großen ortsansässigen Unternehmen haben wir enorm viele Pendler. Aber auch viele Menschen, die von Walldorf auspendeln. Die digitalen Anzeigetafeln werden dazu beitragen, die Information der Fahrgäste erheblich zu verbessern und somit die Akzeptanz für den ÖPNV steigern. Wir erhoffen uns damit auch eine stärkere Motivation der Pendler auf Busse umzusteigen und die Maßnahme ist in jedem Fall ein Baustein für den Mobilitätspakt.

Die Vollversion mit einer doppelseitigen 4-zeiligen Anzeige ist sinnvoll an Haltestellen mit mehreren Linien, die 2-zeilige Light-Version an den weniger frequentierten Haltestellen. Im Ausschuss für Technik, Umwelt Planung und Verkehr haben wir ausführlich über die einzelnen Haltestellen beraten und begrüßen, dass die Haltestelle Zimmerstraße mit aufgenommen wird und somit auch eine bessere Verteilung entlang der Schwetzinger Straße gegeben ist. Für die stark frequentierte Haltestelle Astoria-Halle, bitten wir die Verwaltung eine Umsetzung der Vollversion zu priorisieren, auch wenn die Strominstallation dort mit mehr Aufwand verbunden ist. Tagtäglich werden diese Haltestellen von vielen Schülerinnen und Schülern des Schulzentrums genutzt und natürlich auch von den Badegästen unseres Schwimmbads. Daher sehen wir hier eine Vollversion als sinnvoll. Eine verbesserte Information der Fahrgäste, könnte auch hier die Akzeptanz des ÖPNV steigern. Weiterhin ist uns wichtig, dass für Sehbehinderte möglichst an allen Haltestellen eine akustische Ansage mit eingebaut wird.

Die digitalen Anzeigetafeln in Echtzeit sind ein weiterer Baustein den ÖPNV attraktiver zu machen; einen weiteren erhoffen wir uns mit unserem Antrag auf kostenloses Busfahren in Walldorf, auf dessen Ergebnis wir schon gespannt warten. Die SPD-Fraktion stimmt den überplanmäßigen bereitzustellenden Mitteln, sowie den laufenden Betriebskosten, die mit 12.500 € pro Jahr überschaubar sind, zu.

 

SPD Walldorf auf Facebook

Für uns im Bundestag

für uns im Bundestag

04.06.2020 07:38
Terminankündigung.
Ein offenes Ohr für die Bürgerinnen und Bürger Telefonsprechstunde von Lars Castellucci am 23. Juni Am Dienstag, den 23. Juni 2020, findet zwischen 16 und 18 Uhr die nächste Telefon-Sprechstunde des SPD-Bundestagsabgeordneten Lars Castellucci statt. "In Zeiten, in denen persönliche Gespräche nur sehr eingeschränkt möglich sind, möchte ich den Bürgerinnen und Bürgern signalisieren, dass ich für sie ansprechbar bin", so Castellucci. Alle Bürgerinnen und Bürger des Wahlkreises Rhein-Neckar sind herzlich

04.06.2020 07:29
Veranstaltungsankündigung.
"Pizza & Politik" mit Lars Castellucci als Videokonferenz SPD-Bundestagsabgeordneter lädt junge Leute ein Wie geht es mit Deutschland weiter? Was macht die Corona-Krise mit unserer Gesellschaft und mit uns? Dazu und zu vielen weiteren Themen diskutiert der SPD-Bundestagsabgeordnete Lars Castellucci mit jungen Leuten. "Pizza & Politik", das erfolgreiche Format für junge Leute, findet diesmal als Videokonferenz statt. Junge Leute können von zuhause aus dabei sein und mitdiskutieren. Das nächste "Pizza

04.06.2020 07:22
Berliner Zeilen 9/2020.
Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Freundinnen und Freunde, die Corona-Pandemie ist noch nicht überstanden, aber die ersten Beschränkungen wurden gelockert. Den einen geht das zu langsam, den anderen zu schnell. Ich denke, dass wir einen guten Mittelweg gefunden haben. Tun wir alle unser Bestes, damit wir sicher und auch möglichst schnell aus der Krise herauskommen. Aber bleiben wir dabei auch weiterhin besonnen und vorsichtig. Manche Menschen geraten durch Corona in

Für uns im Landtag

Benachbarte SPD-Ortsvereine

ONLINE-SPENDEN WALLDORF

online-spenden