Kindergartenbedarfsplanung und Schulbericht in Zeiten von COVID 19

Veröffentlicht am 17.05.2020 in Gemeinderatsfraktion

Die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD-Fraktion Walldorf, Dr. Andrea Schröder-Ritzrau, stimmte der Kindergartenbedarfsplanung zu und nahm den Schulbericht zur Kenntnis.

Seit März ist nichts mehr wie es war. Die SPD-Fraktion trägt die Vorschläge zu Maßnahmen in der Corona Bewältigung mit. Es ist richtig, im Sommer die Schließzeiten auszusetzen, um Familien, die jetzt Urlaub nehmen mussten, eine Betreuung im Sommer zu gewährleisten. Es ist auch richtig, die Notgruppen nun auf alle Einrichtungen zu verteilen. Sorge macht uns die Personalsituation. Natürlich gilt auch hier die Fürsorgepflicht für die Kinder gleichermaßen wie für die Erzieher – wir alle müssen da auf Sicht fahren und vertrauen auf umsichtige Entscheidungen – die Verwaltung fordern wir auf, die betroffenen Familien und uns engmaschig über die dringend notwendige schrittweise Öffnung zu informieren. Für viele Familien ist die Kita-Schließung dramatisch - aus pädagogischen Gründen und aus Gründen der Vereinbarkeit von Familie und Arbeit.

Es steht außer Frage, dass Beiträge ausgesetzt werden, wenn keine Betreuung stattfindet – Erstattungen vom Land nehmen wir entgegen – fragt sich wieviel Geld fließen wird. Die bisher anvisierten 126.000€ werden nicht auskömmlich sein.  Die SPD-Faktion wird für nicht erbrachte Leistungen den Eltern nicht in die Tasche greifen und hält die allgemeine Gebührenfreiheit für überfällig.
 

Punktuelles zum Bereich Betreuung: Der Bezug des Kinderhaus Gewann Hof schafft eine komfortable Platzsituation. Der räumliche Freiraum hilft uns, weiteren Bedarf an Krippenplätzen zu decken. Wir schätzen sehr, dass wir mit den konfessionellen Trägern und den freien Trägern ein breites Spektrum neben unserem kommunalen Angebot anbieten können. Den Zipfelmützen gratulieren wir zum 15 -jährigen Jubiläum. Es ist beeindruckend, wie sich die Zipfelmützen von der Elternkrabbelgruppe in 15 Jahren zu einem richtigen Betreuungsunternehmen entwickelt haben, das in Walldorf nicht mehr weg zu denken ist. Das auch die evangelische Gemeinde neben ihrem großen Kindergarten über ein eigenes Krippenangebot nachdenkt, finden wir gut. Dieses Angebot wird dem weiteren Bedarf gerecht. DANK an alle für ihren Einsatz!

Das ‘Gute Kita Gesetz‘ unserer Familienministerin Franziska Giffey nutzen wir, um die Leitungsfunktionen in den Kitas weiter zu stärken.

Was der SPD-Fraktion Gedanken macht, ist der stetig wachsende Anteil von Kindern mit höherem Betreuungsaufwand. Wir bitten die Verwaltung uns auf dem Laufenden zu halten, welche Ideen die Kita-Teams entwickeln, um den veränderten Bedarfen gerecht zu werden.

Die Kenntnisnahme des Schulberichts – das geht heute nicht ganz kommentarlos

Den Rektoren und den Kollegien, die im Augenblick für die Online-Beschulung von gut 2.600 Schüler*innen in Walldorf verantwortlich Sorge tragen und in der langsamen Öffnung sind, möchten wir Danke sagen. Uns allen ist bewusst – Schule nach Corona ist Kaltstart. Und uns allen muss klar sein, es gibt sie, die doppelten Verlierer. Vielen Familien gelingt es, ihre Kinder zuhause so zu unterstützen, dass die ‘Homeschool‘ zwar eine Herausforderung ist, aber gemeinsam gemeistert wird.  Aber es gibt auch die Kinder und Jugendlichen, die es vorher schon schwer hatten, nach diesen 6 Wochen schon völlig abgehängt, das Band zur Schule verloren und zusätzliche Problemlagen haben. Wir tun in Walldorf alles, um Unterstützung zu leisten und sind über jedes Kind froh, das wieder in die Schule darf.

Als Schulträger ist es unsere Pflicht für die Infrastruktur zu sorgen. Das digitale Klassenzimmer muss selbstverständlicher Teil dieser Struktur sein.  Das Land ist von uns aufgefordert, unser Schulgesetz / Lernmittelfreiheit darauf anzupassen. Digitales Lehren und Lernen braucht die nötigen technischen/materiellen Voraussetzungen. Und meine Fraktion bittet die Schulen ihren Bedarf noch vor der Sommerpause an die Stadt zu melden, damit Ausschreibungen auf den Weg gebracht werden können – zum Glück haben wir die finanziellen Möglichkeiten dazu."

Die SPD-Fraktion dankt für den informativen Bericht über unsere Betreuungseinrichtungen und Schulen. Es ist Pflichtaufgabe der Verwaltung eine Kindergartenbedarfsplanung vorzulegen. Das kann man abarbeiten oder umsichtig mit Leben füllen. Für letzteres gilt unser Dank dem ganzen Team, Frau Schleweis, Frau Schuster und Herr Steinmann. Die Vorlage zeigt, welchen großen Stellenwert Bildung und Betreuung bei uns in Walldorf haben.

 

SPD Walldorf auf Facebook

Für uns im Bundestag

für uns im Bundestag

Pünktlich zum Ferienbeginn vergibt die Seite Abgeordnetenwatch Zeugnisnoten für das Antwortverhalten der Bundestagsabgeordneten. Dabei konnte ich besonders gut abschneiden, indem ich alle Fragen, die mir Bürgerinnen und Bürger seit der letzten Bundestagswahl auf www.abgeordnetenwatch.de stellten, beantwortete. Die Fragen deckten ein weites Themenspektrum ab und reichten von Klimaschutz, über die Wahlrechtsreform, Rüstungspolitik und Migration, bis hin zu aktuellen Fragen über das Konjunkturpaket in der Corona-Krise. Mir ist es wichtig, mit den

Castellucci und Born: "Quartiersentwicklung stärkt Zusammenhalt" Der Bundestagsabgeordnete Lars Castellucci und der wohnungsbaupolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Daniel Born, begrüßen die Bereitstellung von 100.000 Euro an Landesmitteln aus dem Programm für nichtinvestive Städtebauförderung an die Stadt Leimen. Mit diesem Beitrag wird die Einrichtung eines Quartiersmanagements in Leimen unterstützt, welches der Begleitung, Unterstützung und Weiterentwicklung bürgerschaftlicher Initiativen und Ideen dienen soll. Wesentliche Aufgabe des Quartiersmanagements wird das Zusammenführen örtlicher Akteure in funktionsfähige

Bei selbstgebackener Pizza und vor dem Bildschirm habe ich mit jungen Leuten über Politik diskutiert. Aufgrund der aktuellen Lage fand das erfolgreiche Format "Pizza & Politik" online statt. In der Videokonferenz konnten Jugendliche aus dem Wahlkreis Rhein-Neckar ihre Fragen und Anliegen direkt mit mir besprechen. Diskutiert wurde eine bunte Mischung an Themen - alles was die jungen Leute in der aktuellen Corona-Situation bewegt und interessiert. Dazu zählen unter anderem die

Für uns im Landtag

Benachbarte SPD-Ortsvereine

ONLINE-SPENDEN WALLDORF

online-spenden