Stabwechsel - Roland Portner für langjähriges Engagement im Astorstiftungsrat geehrt

Veröffentlicht am 05.10.2019 in Gemeinderatsfraktion

Seit 2007 hat sich Roland Portner gemeinsam mit Dr. Andrea Schröder-Ritzrau als Vertreter der SPD im Astorstiftungsrat für die Belange der Menschen im Pflegezentrum und im betreuten Wohnen eingesetzt und wichtige Entscheidungen für die Zukunft der Astorstiftung mit getroffen.

Auf eine wunderbare Art hartnäckig habe Portner die Interessen der älteren Menschen im Gremium und in ganz Walldorf vertreten und insbesondere auch immer auf sozial verträgliche Entscheidungen gedrungen, so Frau Staab, die Vorsitzende des Astorstiftungsrats, bei der Verabschiedung.

Auch die Gründung der Generationenbrücke, die Portner maßgeblich vorangetrieben hatte und deren Ruder er seit nunmehr 10 Jahren führt, fiel in diese Zeit.

Nach der Kommunalwahl erfolgte auch eine Umbesetzung beim Astorstiftungsrat. Für Roland Portner, der erst kürzlich seinen 75. Geburtstag feiern konnte, entsendet die SPD nun Petra Wahl in den Astorstiftungsrat.

Lachen und Weinen liegen oft nah beieinander und wir sind froh für Roland Portner nun Petra Wahl als gewählte Vertreterin im Stiftungsrat zu wissen. Auch Petra Wahl setzt sich vehement für die Menschen in Walldorf, insbesondere die Älteren ein. Gemeinsam mit Dr. Andrea Schröder-Ritzrau wird es also weiterhin kompetente und soziale Ansprechpartner im Gremium geben.

 

„Wir haben große Entscheidungen vor uns,“ so die beiden Stiftungsrätinnen, „die Kapazitäten des Pflegezentrums sind schon länger an ihre Grenzen gekommen und die SPD hat sich sowohl im Astorstiftungsrat als auch im Gemeinderat schon länger klar zu einem Neubau bekannt.“

Nun läge es an der Verwaltung gemeinsam mit den Gremien den Bereich betreutes Wohnen und Pflege in Walldorf mit Investitionen in Infrastruktur nachhaltig und damit zukunftsfähig aufzustellen.

Roland Portner versprach sich weiterhin intensiv einzubringen – ein tolles Beispiel dafür ist die „Wegeanalyse zur Barrierefreiheit“, die er mit Vertretern der Generationenbrücke erstellt und vor kurzem der Bürgermeisterin im Namen der Generationenbrücke übergeben hatte.

 

SPD Walldorf auf Facebook

Für uns im Bundestag

für uns im Bundestag

Pünktlich zum Ferienbeginn vergibt die Seite Abgeordnetenwatch Zeugnisnoten für das Antwortverhalten der Bundestagsabgeordneten. Dabei konnte ich besonders gut abschneiden, indem ich alle Fragen, die mir Bürgerinnen und Bürger seit der letzten Bundestagswahl auf www.abgeordnetenwatch.de stellten, beantwortete. Die Fragen deckten ein weites Themenspektrum ab und reichten von Klimaschutz, über die Wahlrechtsreform, Rüstungspolitik und Migration, bis hin zu aktuellen Fragen über das Konjunkturpaket in der Corona-Krise. Mir ist es wichtig, mit den

Castellucci und Born: "Quartiersentwicklung stärkt Zusammenhalt" Der Bundestagsabgeordnete Lars Castellucci und der wohnungsbaupolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Daniel Born, begrüßen die Bereitstellung von 100.000 Euro an Landesmitteln aus dem Programm für nichtinvestive Städtebauförderung an die Stadt Leimen. Mit diesem Beitrag wird die Einrichtung eines Quartiersmanagements in Leimen unterstützt, welches der Begleitung, Unterstützung und Weiterentwicklung bürgerschaftlicher Initiativen und Ideen dienen soll. Wesentliche Aufgabe des Quartiersmanagements wird das Zusammenführen örtlicher Akteure in funktionsfähige

Bei selbstgebackener Pizza und vor dem Bildschirm habe ich mit jungen Leuten über Politik diskutiert. Aufgrund der aktuellen Lage fand das erfolgreiche Format "Pizza & Politik" online statt. In der Videokonferenz konnten Jugendliche aus dem Wahlkreis Rhein-Neckar ihre Fragen und Anliegen direkt mit mir besprechen. Diskutiert wurde eine bunte Mischung an Themen - alles was die jungen Leute in der aktuellen Corona-Situation bewegt und interessiert. Dazu zählen unter anderem die

Für uns im Landtag

Benachbarte SPD-Ortsvereine

ONLINE-SPENDEN WALLDORF

online-spenden