Willkommen bei der SPD Walldorf

Liebe Besucher unserer Homepage, Fortschritt und Gerechtigkeit sind die Seele der SPD. Jeder Mensch soll aus seinem Leben etwas machen können. Solidarität ist unsere Antwort auf die Herausforderungen und auf die Probleme, die auf jeden einzelnen von uns zukommen. Deshalb wollen wir die Menschen mit einbeziehen in Entscheidungs­prozesse. Hier haben Sie Gelegenheit, sich über die SPD Walldorf, sowohl über den Ortsverein als auch über die Fraktion, und ihre Ziele und Standpunkte zu informieren. Sie können mit uns diskutieren, uns elektronisch Ihre Meinung sagen oder uns einfach mal bei einem der Termine persönlich kennen lernen. Wir freuen uns auf Sie!

Für den Vorstand der SPD Walldorf Dr. Andrea Schröder-Ritzrau und Elisabeth Krämer

"Es gibt nichts gutes, außer man tut es." Erich Kästner

 

22.11.2020 in Gemeinderatsfraktion

Keine Wettannahmestelle in der Innenstadt

 

In der letzten Gemeinderatssitzung beschloss der Gemeinderat mit großer Mehrheit die 1. Änderung des Bebauungsplans „Walldorf Mitte“. Mit diesem Bebauungsplan aus dem Jahr 2009 konnte u. a. die Zunahme von Gaststätten in der Hauptstraße verhindert werden. Mit der 1. Änderung des Bebauungsplans soll diese steuernde Wirkung fortgeführt werden und die Ansiedlung von Wettannahmestellen geregelt werden.

Das hierfür erforderliche Änderungsverfahren hatte der Gemeinderat im April 2018 eingeleitet und – wie es bei Planverfahren in bebauten Gebieten üblich ist – auch eine Veränderungssperre beschlossen, die mit Inkrafttreten der Änderung außer Kraft tritt.

22.11.2020 in Gemeinderatsfraktion

Doppelt hält besser

 
Foto: Hannah Bichay

Die stellv. Fraktionsvorsitzende der SPD-Fraktion nahm zum Auswahlverfahren ‘Kunst am Bau für das Schulzentrum‘, das auf einen gemeinsamen Antrag von ihr und Dr. Gerhard Baldes durchgeführt wurde, folgendermaßen Stellung:

Werte Kolleginnen und Kollegen, bei vielen Dingen, auch beim Danken ist es doch so: Doppelt hält besser. Deshalb auch von unserer Seite ein herzliches Dankeschön an alle Künstler, die sich beteiligt haben, an die Jury und Alle, die ins Planen und Durchführen eingebunden waren.

Nicht zuletzt gilt aber unser Dank heute unserem Stadtbaumeister Andreas Tisch, der diesen Wettbewerb mit viel Herzblut für die Kunst geleitet und begleitet hat, wie unschwer in der Vorlage zu erkennen ist.

19.11.2020 in Ortsverein

Die SPD Walldorf trauert um Ruth Wolff

 

Die SPD Walldorf trauert um Ruth Wolff (08.09.1935 – 17.11.2020). Ruth war 40 Jahre Mitglied in der SPD und wir hätten sie dafür auf unserem 110-jährigen Partei Jubiläum ehren wollen, das wegen der Corona Pandemie nicht stattfinden konnte. Ruth war eine interessierte und kritische Begleiterin der Politik.  Informiert über das politische Geschehen in unserem Land, konnte man engagiert mit ihr diskutieren. Als Gewerkschaftsmitglied verlor sie nie den Blick auf die Politik aus Arbeitnehmersicht.

Eine Augenerkrankung nahm ihr ihre Lieblingsbeschäftigung – das Lesen der Presse. Im September haben wir noch mit ihr ihren 85. Geburtstag in kleinem Kreis gemeinsam gefeiert und sind traurig, dass sich ihr Allgemeinzustand so schnell weiter verschlechtert hat.

Wir werden Ruth als politischen Menschen in Erinnerung behalten und danken ihr für ihre langjährige Treue zu unserer Sozialdemokratie. Unser Beileid gilt ihrer Familie und ihren Freunden.

13.11.2020 in Gemeinderatsfraktion

„Es wär‘ so schön gewesen …“

 

„Es wär‘ so schön gewesen …“ begann unser Fraktionsvorsitzender Manfred Zuber seine Stellung­nahme zum TOP „Übertragung von Veran­staltungen des Jubiläums­jahres ins nächste Jahr“ in der letzten Gemeinderatssitzung.

Sehr viele Walldorfer*innen haben sich drauf gefreut – wir natürlich auch – und viele Vereine und Gruppierungen haben ihre Beteiligung im Jubilä­umsjahr zugesagt, doch dann mussten ab März nach und nach fast alle Veranstaltungen abgesagt werden. Daraufhin wurden wir von vielen an­gespro­chen, wie es denn nun mit dem Jubiläum und den geplanten Ver­anstaltungen wei­tergehen soll, weshalb die SPD-Fraktion die Aufnahme des Tagesordnungspunkts „Stadtjubiläum 1250 Jahre Walldorf – wie soll es weitergehen?“ beantragt hat.

31.10.2020 in Gemeinderatsfraktion

Artenvielfalt bewahren - SPD will beim Rückbau von Schottergärten unterstützen

 

Schottergärten tragen nichts zur natürlichen Artenvielfalt bei und müssen als tote Flächen betrachtet werden. Sie haben einen negativen Einfluss auf das Mikroklima in unseren Wohngebieten, weil sie sich deutlich stärker aufheizen als bewachsene grüne Gärten, und weil sie damit die negativen Auswirkungen der Erderwärmung ganz konkret bei uns noch deutlicher spüren lassen. Da  unsere Umwelt und insbesondere wir vom Erhalt der Artenvielfalt und natürlicher, belebter Versickerungsflächen abhängig sind, begrüßt meine SPD-Fraktion, so Andrea Schröder-Ritzrau, das nun endgültige 'Aus' für Schottergärten sehr, das mit der am 31. Juli 2020 in Kraft getretenen Änderung des Naturschutzgesetzes gilt.

02.12.2020 in Aktuelles von Daniel Born MdL

Online-Diskussion mit Ex-Innenminister Gall und MdL Born: „Die extreme Rechte und die Sicherheitslage im Land“

 
Eine aktuelle Herausforderung für die Polizei: Die sogenannten Querdenker-Demos (Bild: Gerddanigel/Wikipedia/CCBY)

Sicherheit ist für den Schwetzinger Landtagsabgeordneten Daniel Born ein zentrales Thema in Baden-Württemberg. Deshalb hat er den Ex-Innenminister Reinhold Gall MdL eingeladen, um mit ihm über die aktuelle sicherheitspolitische Lage zu sprechen.

Hockenheim. Der parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Landtagsfraktion und Ex-Innenminister Reinhold Gall ist am Dienstag, den 8. Dezember, ab 19 Uhr in der Online-Talkrunde von Daniel Born zu Gast. „Mit Reinhold Gall haben wir einen profunden Experten für die Beurteilung der innenpolitischen Lage und ihrer Herausforderungen zu Gast. Ich freue mich auf die Talkrunde, denn für mich ist Sicherheit eines der zentralen Themen im Alltag“, so der Schwetzinger Landtagsabgeordnete.

27.11.2020 in Woche für Woche von Daniel Born MdL

Die Freitagspost: Ein Praktikum und schicke Klamotten

 

In der heutigen Freitagspost stellt sich Johanna Rapp vor, die nach ihrem Bachelor-Studium noch bis zum März als Praktikantin bei Daniel im Landtagsbüro tätig sein wird.

„Menschen, die verrückt genug sind zu denken, sie könnten die Welt verändern, sind diejenigen, die es auch tun.“

Mit diesem Zitat begann meine Bewerbung für ein Praktikum bei Daniel. Nun glaube ich an diesen Satz mehr denn je. Nach zwei Monaten der Zusammenarbeit ist es heute an der Zeit, dass ich mich offiziell vorstelle:

Ich bin Johanna und habe im Oktober und November ein Praktikum bei Daniel im Stuttgarter Landtagsbüro absolviert. Mein erster Gedanke, als ich hier angefangen habe: Ich muss mir dringend ein paar schicke Klamotten zulegen, damit ich mich wenigstens optisch einfüge, unter all den schlauen Menschen hier im Königin-Olga-Bau.

26.11.2020 in Wahlkreis von Daniel Born MdL

Auch Solidarität geht durch den Magen: Daniel Born im Gespräch mit Familie Schobert

 

Bei seinem Besuch beim Neulußheimer Partyservice Schobert informierte sich der Landtagsabgeordnete Daniel Born über die aktuellen Herausforderungen in der Coronakrise und erneuerte dabei seine Forderung nach einem fiktiven Unternehmerlohn.

Neulußheim. Für den Landtagsabgeordneten Daniel Born stand schon lange ein Betriebsbesuch und Informationsgespräch mit Nadina Schobert vom Neulußheimer Partyservice auf dem Wunschzettel. „Mit ihrem breit aufgestellten Dienstleistungsangebot von der Ganztagsverpflegung in Kitas und Schulen über den Partyservice bis zu ihrem sozialen Engagement sammeln die Schoberts viele Eindrücke, die für meine Arbeit im Bildungs- und im Wirtschaftsausschuss, aber auch als Wahlkreisabgeordneter wichtig sind“, so der Landespolitiker, der gerade auch als Vorsitzender des Arbeitskreises Wirtschaft ständig im Kontakt mit den mittelständischen Unternehmern in der Region ist.

SPD Walldorf auf Facebook

Landtagswahl 2021

Für uns im Bundestag

für uns im Bundestag

27.11.2020 12:47
Berliner Zeilen 15/20.
Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Freundinnen und Freunde, ich habe mehrere tausend E-Mails, Briefe und Anrufe zum Infektionsschutzgesetz erhalten, das letzte Woche zur Abstimmung stand. Allen, die wir dem Wahlkreis zuordnen konnten oder die mich persönlich angesprochen haben, ging ein Antwortschreiben zu. Alles, was aus dem Wahlkreis kam, habe ich auch selbst gelesen, zum Teil auch individuell beantwortet. Aber natürlich mussten wir das in Teilen standardisieren, sonst hätte die Beantwortung

Ich habe sehr viele Mails zum Dritten Bevölkerungsschutzgesetz bekommen. Hier meine Antwort nochmal für alle transparent: Sehr geehrte Damen und Herren, ich danke Ihnen recht herzlich für Ihr Schreiben, in dem Sie mir Ihre Bedenken zum 3. Bevölkerungsschutzgesetz mitgeteilt haben. Ich nehme Ihre Sorgen ernst, darum will ich Ihnen im Folgenden gern die Hintergründe und Ziele des Gesetzesvorhabens erläutern. Die derzeitige Lage ist in jeglicher Hinsicht außergewöhnlich: Zur Bekämpfung der

"Ich freue mich sehr, dass Sportstätten hier im Wahlkreis von den Bundesmitteln profitieren", so der Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Rhein-Neckar Lars Castellucci. Mit dem Konjunkturpaket hatte der Bundestag den Investitionspakt Sportstätten auf den Weg gebracht und bundesweit 150 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Davon profitieren nun auch Heiligkreuzsteinach, Lobbach und Schönau. Im Auftrag des Bundes hat das Bauministerium Baden-Württemberg heute die Förderung verkündet. Gefördert werden im Bundestagswahlkreis Rhein-Neckar die Erneuerung

Wahlkreisbetreuung im Landtag

Benachbarte SPD-Ortsvereine

ONLINE-SPENDEN WALLDORF

online-spenden