19.02.2024 in Ortsverein

SPD Walldorf beim Politischen Aschermittwoch der SPD Baden-Württemberg in Ludwigsburg

 
SPD Walldorf mit dem SPD-Landeschef Andreas Stoch beim Politischen Aschermittwoch

Die SPD Baden-Württemberg hatte zum politischen Aschermittwoch nach Ludwigsburg geladen. Die SPD Rhein-Neckar war mit einem Bus hingefahren und 3 Mitglieder aus Walldorf waren dabei. Gemeinsam mit rund 500 begeisterten Gästen folgten wir den angriffslustigen Aschermittwochsreden von SPD-Generalsekretär Kevin Kühnert und SPD-Landeschef Andreas Stoch.

Andreas Stoch ging in seiner Rede hart mit der Landesregierung ins Gericht und bezeichnete sie als Grün-Schwarz Stillstands-Koalition. Gerade in diesen Zeiten, in denen viele Menschen verunsichert sind, müsse auch eine Landregierung in Baden-Württemberg endlich handeln und für mehr bezahlbaren Wohnraum und gute Bildung für alle sorgen.

SPD-Generalsekretär Kevin Kühnert verurteilte zu Beginn seiner Rede scharf die Demonstrationen, die zur Absage des Politischen Aschermittwochs der Grünen in Biberach führten. Kein Demokrat dürfe auch nur klammheimlich Freude empfinden, wenn Veranstaltungen von anderen gestört würden. Dagegen könne es nur klare Kante geben. Zum Umgang mit dem Rechtspopulismus sagte Kühnert: „Es kommt auf die demokratischen Kräfte an, um zu verhindern, dass Rechtsradikale an die Macht

kommen. Es ist gut, dass wir politische Verantwortung tragen und das Land nicht denjenigen überlassen, die Absolutheitsansprüche hegen und unfähig sind zum Kompromiss und Gespräch über Meinungsgrenzen hinweg. Das ist die zentrale und edelste Aufgabe unserer Zeit. Und wer könnte sie besser ausfüllen als die SPD mit ihren 161 Jahren Geschichte und Erfahrung?“

Wir bedankten uns mit „Standing Ovations“ und langanhaltendem Applaus für diese klaren Worte.

19.02.2024 in Ortsverein

WALLDORF SOLIDARISCH GEGEN RECHTS

 
Oben: VertreterInnen der Fraktionen in der Vernetzungsgruppe mit Elisabeth Krämer in der Mitte.

Danke Walldorf für eine bunte und menschenfreundliche Gesellschaft! 2.000 Menschen sind auf die Straße gegangen gegen rechte Hetze und Ausgrenzung – für ein weltoffenes und buntes Walldorf mit Einwohnerinnen und Einwohnern unterschiedlichster Herkunft.

Danke an die vielen Vereine, Organisationen und Unternehmen, die dabei waren. Danke an jeden Einzelnen und jede Einzelne für dieses klare Zeichen.

Die Vernetzungsgruppe um Pfarrer Uwe Boch hat hervorragende Arbeit gemacht und es ist gut, dass sich aus allen demokratischen Parteien, die im Walldorfer Gemeinderat vertreten sind, ein Fraktionsmitglied in der Vernetzungsgruppe und den Vorbereitungen eingebracht hat. Die SPD Walldorf dankt ihrer 2. Vorsitzenden und Stadträtin Elisabeth Krämer, der das Engagement gegen rechts ein Herzensanliegen ist, für ihren Einsatz in der Vernetzungsgruppe.

Danke euch allen, liebe Walldorfer Sozialdemokraten und Sozialdemokratinnen, so viele von euch waren dabei. Bunt verteilt. Mittendrin. Mit Familien und Freunden. Auch die Kandidierenden für den Gemeinderat Walldorfs, der am 9. Juni neu gewählt wird, waren vielfältig unterwegs.

Uns hat gefreut, dass auch Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten aus der Nachbarschaft in Walldorf mit Flagge zeigten (siehe Bild).

Wir danken allen Einsatz- und Ordnungskräften aus der Blaulichtfraktion. Wir danken auch allen Ordnerinnen und Ordnern, dass sie sich für diesen Dienst bereiterklärt haben, ohne den eine Demonstration in dieser Größe nicht angemeldet werden kann. Auch hier war die SPD Walldorf zahlreich vertreten und hat sieben Ordnerinnen und Ordner gestellt.

An dieser Stelle möchten wir ausdrücklich die jungen Menschen, die in Walldorf wieder einen Jugendgemeinderat bilden möchten, ermutigen, das ganz zeitnah zu tun. Ihr seid die demokratische Zukunft. Setzt euch ein für eure Interessen.

Danke an alle für dieses friedliche, demokratische Zeichen. Wir sind mehr. #niewiederistjetzt.

Andrea Schröder-Ritzrau für den gesamten Vorstand der SPD

Bild unten: Kurzes Hallo vor dem Astorhaus mit Sozialdemokraten aus der Nachbarschaft.

10.01.2024 in Ortsverein von SPD Sandhausen

SPD Sandhausen unterstützt Helferkreis

 

Vor Weihnachten haben wir ja bereits berichtet, dass die SPD Sandhausen wie jedes Jahr Nikolausbesuche bei Sandhäuser Familien organisiert hat. Dabei sind 190€ an Spenden zusammengekommen. Uns ist wichtig, dass dieses Geld Menschen sozialen Zwecken zu Gute kommt. Unsere beiden Nikolausaktiven Anja Blum und Dominik Kuhlmann freuten sich sehr, die von uns noch auf 250€ aufgestockte Summe an Tanja Diem vom Helferkreis Sandhausen überreichen zu können.

Der Helferkreis engagiert sich seit vielen Jahren mit großem Einsatz für Geflüchtete in Sandhausen und in der Region. Durch die Unterstützung solch engagierter Organisationen können positive Veränderungen und Integration nachhaltig vorangetrieben werden. Die Gelder, die in den letzten Jahren gesammelt wurden, ermöglichten dem Helferkreis beispielsweise bereits,  Ausflüge für Geflüchtete zu organisieren. So konnten spannende Tage im Karlsruher Zoo oder lehrreiche Besuche in der Klimaarena in Sinsheim finanziert werden. Solche Aktivitäten schaffen wertvolle Erlebnisse und Begegnungen für die Geflüchteten und ermöglichen ihre Integration in unsere Ortsgemeinschaft.

Wir schätzen die Arbeit des Helferkreises sehr. Wer sich weiter über die Projekte des Helferkreises informieren möchte, sich ebenfalls sozial engagieren und aktiv einbringen möchte findet den Helferkreis dienstags zwischen 17:00 und 19:00 Uhr im Wichernhaus hier bei uns in Sandhausen.

01.01.2024 in Ortsverein

Auf ein gutes Jahr 2024!

 

"Politik ist das Ordnen der Angelegenheiten,

die alle angehen. Dafür bedarf es des

Durchstehvermögens, heißer Herzen

und kühlem, wägendem Verstand."

Herbert Wehner, 1967

21.12.2023 in Ortsverein

Die SPD Walldorf wünscht Frohe Weihnachten

 

Für Wunder muss man beten,

für Veränderungen aber arbeiten.

Thomas von Aquin

16.11.2023 in Ortsverein von SPD Dielheim

Kreismitgliederparteitag der SPD Rhein-Neckar in Dielheim: „Gute Arbeit hat Zukunft!“

 
Florian Wahl MdL (mi.) referierte über Arbeitsmarktpolitik - auf Einladung von Daniel Born und Andrea Schröder-Ritzrau

Intensive Diskussion mit Florian Wahl zu Beschäftigungs- und Teilhabechancen im sozialen Arbeitsmarkt – Beschluss zur Rechtssicherheit für Vertrauensurlaub geschafft

Zu seiner halbjährlichen Kreismitgliederparteitag versammelte sich der SPD-Kreisverband Rhein-Neckar am Samstag, 11.11.2023, in der Kulturhalle in Dielheim. Nach der Begrüßung durch die Co-Kreisvorsitzende Dr. Andrea Schröder-Ritzrau und Grußworte des Hausherrn Bürgermeister Thomas Glasbrenner nutzten die anwesenden Genossinnen und Genossen den Nachmittag, um über einen zentralen Teil sozialdemokratischer Politik zu diskutieren, die Arbeits- und Sozialpolitik. Hierzu hatte der Kreisvorstand der SPD Rhein-Neckar Florian Wahl, Mitglied des Landtags von Baden-Württemberg und arbeitsmarktpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, zu einem Vortrag zu den Beschäftigungs- und Teilhabechancen im sozialen Arbeitsmarkt eingeladen. Wahl betonte die bisherigen Erfolge der Ampel-Regierung auf Bundesebene, welche mit der Bürgergeldreform für einen besseren Ausgleich zwischen Fördern und Fordern von Arbeitssuchenden sorge und somit Menschen dabei unterstützt, sich für den Arbeitsmarkt zu qualifizieren. Hierbei widersprach Wahl der Opposition vehement, welche versucht, Arbeit und Bürgergeld gegeneinander auszuspielen, um sich auf Kosten der Schwächeren und Schwächsten der Gesellschaft zu profilieren. Angesprochen auf die wichtigsten Projekte der SPD Baden-Württemberg in der Arbeitsmarktpolitik bei einer möglichen Regierungsbeteiligung auf Landesebene betonte Wahl den Ausbau der Teilzeitausbildung, welcher die Qualifizierungsmöglichkeiten verschiedener Bevölkerungsgruppen verbessern soll. „Wir haben hier schon Angebote, die noch zu unbekannt und viel zu wenig genutzt werden“, so der Vorsitzende des Ausschusses für Soziales, Gesundheit und Integration des Landtags von Baden-Württemberg.

 

29.10.2023 in Ortsverein

SPD Walldorf mit Delegierten auf dem Landesparteitag der SPD Baden-Württemberg in Heilbronn

 
LPT Heilbronn 2023

Unsere beiden Vorsitzenden, Elisabeth Krämer und Andrea Schröder-Ritzrau waren Delegierte zum Landesparteitag, von den Mitgliedern der SPD Rhein-Neckar gewählt, die auf dem Landesparteitag u.a. die Aufgabe hatten, die Liste zur Europawahl aufzustellen.

Am 9. Juni 2024 wird neben den Kommunalparlamenten auch das Europäische Parlament neu gewählt. Baden-Württemberg steht nicht nur geographisch im Zentrum Europas. Wirtschaftlich, kulturell und für viele auch persönlich ist die Europäische Union für die Zukunft unseres Landes nicht wegzudenken. Für diese wichtige Wahl haben wir uns auf unserem Landesparteitag am vergangenen Samstag inhaltlich und personell stark aufgestellt. René Repasi, MdEP ist mit einem hervorragenden Ergebnis zum Spitzenkandidaten des Baden-Württembergischen Teams gewählt.

Wir haben einen Antrag zu einer wertegeleiteten und pragmatischen Asylpolitik verabschiedet und uns einstimmig mit einer Resolution “Nie wieder“ ist jetzt für die Solidarität mit Israel ausgesprochen.

„Was mich besonders freut,“ so Andrea Schröder-Ritzrau, „unser Antrag der SPD Rhein-Neckar zum Umgang mit Rechtspopulismus wurde angenommen. Ein wichtiges Signal auch für die bevorstehenden Wahlen im kommenden Jahr.“

Details zu den gefassten Beschlüssen findet man hier https://www.spd-bw.de.

20.09.2023 in Ortsverein von SPD Sandhausen

Fescht am 3. Oktober

 

13.09.2023 in Ortsverein von SPD Dielheim

Die SPD Dielheim präsentiert im Rahmen des Dielheimer Herbstes 2023: AppleSlice

 
AppleSlice spielen am 17.9.2023 in Dielheim

AppleSlice

gegründet 2021 mit Musikern aus Ketsch, Speyer und Mannheim, sorgt für abwechslungsreiche, unaufdringliche musikalische Unterhaltung. Eine Mischung aus Jazz-Standards, Swing und Blues bildet die Basis des Repertoires, ein paar Ausreißer in andere musikalische Genres kommen aber durchaus vor, da der Spaß an der Musik und die Interpretation von Songs im Vordergrund stehen.

Line-up: 

  • Michaela Drozd (Gesang)
  • Marius Kendler (Gitarre) 
  • Miklós Vörös (Piano) 
  • Veronika Reuter (Saxophon) 
  • Elias Drozd (Schlagzeug) 
  • Björn Drozd (Bass) 

Wann?

Sonntag, 17.09.2023

17:00 - 19:00 Uhr

Eintritt frei!

 

Wo?

Rathaus Innenhof

Rauenberger Straße 4, 69234 Dielheim

 

Mehr Infos zum Dielheimer Herbst unter https://www.dielheimer-herbst.de/

11.08.2023 in Ortsverein

Mit der SPD Walldorf auf den Spuren des Homo heidelbergensis

 
Ferienspass 2023

Die SPD Walldorf hat wie in jedem Jahr im Rahmen des Ferienspaß eine Aktion „Naturwissenschaften für Kinder“ angeboten. Diesmal fuhren wir nach Mauer. Das ist der Ort an dem ein Vorfahre des heutigen Menschen, der Homo heidelbergensis oder besser sein Unterkiefer, gefunden wurde. Frau Knörr vom Verein hat uns im Heidschen Haus erwartet und eine interessante Einführung gegeben über das Leben des Homo heidelbergensis, der in Mauer vor ungefähr 600.000 Jahre gelebt hat.

Auch haben wir gelernt welche Tiere es damals gab und wovon sich unsere Vorfahren ernährt haben. Sie waren Jäger und Sammler.